Anregungen, Hinweise und Tipps vor dem Kauf eines Bearded Collies

Vor dem Kauf eines Bearded Collies sollte sich jeder zukünftige Besitzer einige grundlegende Gedanken machen:

1. Wie viel Zeit habe ich für einen Bearded Collie?

Der Bearded Collie ist ein sehr agiler Hund mit Temperament und Lebensfreude. Er benötigt viel Zeit zum Spazierengehen oder sportlichen Betätigungen. Pro Tag sollte mindestens 2 Stunden für Spaziergänge eingeplant werden. Noch längere Spaziergänge werden von einem erwachsenen Hund auch gern in Anspruch genommen. Weiterhin muss bedacht werden, dass die Pflege eines Beardies auch Zeit in Anspruch nimmt. Je nach Fellbeschaffenheit muss ein Beardie einmal wöchentlich bis einmal vierzehntätig 1 - 2 Stunden gebürstet werden. Während des Fellwechsels kann der Pflegeaufwand kurzzeitig aufwändiger sein.

2. Wie "reinlich" bin ich?

Wer sich für einen Bearded Collie entscheidet sollte was die Reinlichkeit angeht nicht allzu pingelig sein. Bei fast jedem Spaziergang setzt sich Schmutz an dem langen Fell fest. Gerade zu ungemütlichen Jahreszeiten mit Regen und Schnee kommen öfter mal die Beardies als kleine "Schlammmonster" nach Hause. Es sollte dem zukünftigen Besitzer nichts ausmachen, öfter als normal zu saugen und/oder zu wischen.

3. Wie konsequent kann ich sein?

Gerade der Bearded Collie ist bekannt dafür, dass er mit seiner charmanten Art fast jeden um den Finger wickeln kann. Es fällt einem schon ziemlich schwer, dem Beardie böse zu sein, wenn dieser mal Dummheiten angestellt hat. Doch auch (oder vielleicht auch gerade) der Beardie benötigt eine liebevolle aber konsequente Erziehung. Ein Beardie wird seine "Führungsperson" bedingungslos lieben und vertrauen. Sollten die zukünftigen Beardie-Besitzer unsicher sein, kann hier nur empfohlen werden, eine passende Hundeschule aufzusuchen, die mit positiver Bestärkung arbeitet.

4. Das leidige und heikle Thema - kann ich mir einen Bearded Collie leisten?

Die Anschaffung eines Beardies ist trotz der manchmal hoch erscheinenden Preise gar nicht der größte Kostenfaktor. Die zukünftigen Besitzer sollten sich auch darüber Gedanken machen, dass der Hund
a) Futter, b) Impfungen, c) eine Haftpflichtversicherung, d) Wurmkuren, e) Decken, Spielzeug und f) unerwartete Tierarztbesuche benötigt. Auch hier sollte eine lebenslange Versorgung des Beardies gewährleistet sein.

5. Wo kaufe ich mir einen Bearded Collie?

Bevor man sich für den Kauf eines Bearded Collie entscheidet, sollte man sich bei mehreren Züchtern informieren. Ein verantwortungsvoller Züchter wird Ihnen gern alle Fragen beantworten und Ihnen auch die Möglichkeit geben, sich die Hunde bei ihm anzusehen, um sich selbst ein Bild zu machen. Für wen man letztendlich die Wahl trifft, muss der zukünftige Beardie-Besitzer nach eigenem Gutdünken selbst entscheiden.

Dies sind nur ein paar wenige Gedanken und Anregungen. Weitere nützliche Hinweise findet man in entsprechender Lektüre oder setzen Sie sich mit uns in Verbindung.